fbpx
Konflikte im Team lösen in 3 Schritten

Konflikte im Team lösen: 3 Schritte zu mehr Frieden am Arbeitsplatz

Konflikte am Arbeitsplatz lähmen die Teamleistung überproportional. Stress, Streit und Missgunst bremsen sowohl die Produktivität als auch die Kreativität - und damit den Unternehmenserfolg. Denn wenn die Mitarbeiter nicht leistungsfähig sind, nicht gerne in die Arbeit kommen und nicht gemeinsam an einem Ziel arbeiten, werden Zeit und Geld verschwendet. Was kann man also bei Konflikten im Team tun?

3 Schritte, um Konflikte am Arbeitsplatz zu reduzieren

Warum Konflikte lösen, wenn man sie gar nicht erst entstehen lassen kann? Genau darum geht es bei “kommunizieren wenn’s zählt”: Ihr Team so aufeinander einzuspielen, dass es auch in stressigen (und damit konfliktträchtigen) Phasen gut miteinander arbeiten kann. Was es dazu braucht, sind nur diese 3 Aspekte:

1. Die Teammitglieder kennen

In jedem Team gibt es vier Kommunikationstypen: Den Denker, den Intuitor, den Feeler und den Macher. Und jedes Team braucht diese 4 Typen! Ein sehr wichtiger Punkt, um Konflikte im Team zu vermeiden, ist, die einzelnen Typen Ihres Teams zu kennen. Wie denken sie? Wie funktionieren sie? Und wie funktionieren sie in der Wechselwirkung zueinander?

Ein Intuitor (einer, der vorwärts drängt) funktioniert oft nicht mit einem Denker, der für seine Entscheidungen etwas Zeit braucht und alles gut überlegen will. Der Intuitor wird dabei ungeduldig und fühlt sich gebremst, weil er eine möglichst schnelle Entscheidung erwartet und loslegen will.

Wenn Sie Ihr Team gut kennen und genau wissen, wer wo welche Stärken hat und wie er funktioniert, dann ist das Konfliktpotential im Team viel geringer. Sie können so die einzelnen Typen und ihre Bedürfnisse berücksichtigen, ohne dass sich irgendjemand angegriffen oder wie ein Außenseiter fühlen muss.

2. Die Teamrollen leben

Konflikte in Teams entstehen oft, weil die einzelnen Rollenverantwortlichkeiten überschritten werden. Wenn in einem Team Druck entsteht, dann passiert es sehr oft, dass alle Teammitglieder ein drängendes Gefühl haben, überall helfen zu wollen - obwohl es nicht ihrer Rolle oder Aufgabe entspricht.

Diese Grenzüberschreitung wird vom Gegenüber oft als Dreinreden, aufdringliches Besserwissen oder die Absprache der eigenen Kompetenz empfunden: “Er denkt, ich schaffe es nicht alleine.” Jedes Teammitglied möchte dann sein Revier abstecken und man arbeitet gegen- statt miteinander.

Wichtig ist in dieser Situation, dass jeder seine eigenen Aufgaben ausführt und man zusammen als Team auftritt. Jedes Mitglied sollte seine Rolle im Team kennen (Was wird von mir erwartet? Wofür bin ich zuständig?) und sie ohne Einflüsse von außen leben können.

3. Die Kommunikation im Team trainieren

Der wichtigste Punkt ist die gelungene Kommunikation im Team - erfolgreich miteinander zu sprechen. Dazu gehört,

  • sich zu fragen: “Hat der andere verstanden, was ich gemeint habe, und habe ich seine Rückmeldung dazu erhalten?”
  • selbst Feedback dazu zu geben, wie man eine Bitte oder Anordnung verstanden hat, und
  • regelmäßig zu überprüfen, ob es Verbesserungen aufgrund der Gespräche gibt.

Richtige Teamarbeit ist Führungsaufgabe!

Die entscheidenden Fragen für Führungspersonen bei immer wieder auftretenden Konflikten im Team lauten:

  • Ist mein Team richtig zusammengesetzt und kennen alle Teammitglieder ihre Rollen und Aufgaben?
  • Gibt es vielleicht “Grenzüberschreitungen” und arbeitet mein Team effizient zusammen?
  • Kommuniziert es richtig miteinander und kennt es die Kommunikationstypen und Teamrollen der anderen Mitglieder?

Wir haben als Teamtrainer oft erlebt, dass Konflikte im Team entstehen, weil Führungspersonen dem Team den Rücken nicht freigehalten haben. Dadurch entstehen im Team eine negative Eigendynamik und eine Abwärtsspirale. Kommunikation heisst auch “zwischen den Zeilen lesen” - ein “Schwatz” beim Kaffee hilft.

Konflikte entstehen, wenn das Team als Team nicht funktioniert und / oder die Leitung das Team nicht vollumfänglich unterstützt und führt (durch die richtige Kommunikation und Motivation). Und wenn einzelne Personen nicht ins Team passen und immer wieder die Ausgangslage für Konflikte sind, dann muss man auch den Mut haben, diese Leute auszuwechseln.

Trainieren Sie im Team bessere Kommunikation:

Möchten Sie die Kommunikationstypen Ihres Teams kennenlernen und trainieren, wie Sie unter Druck richtig miteinander umgehen können? Dann kontaktieren Sie uns jetzt für ein halb- oder ganztägiges Team-Training in der Schweiz:

Zu den Team-Events

 

Mission Venus – Video-Vorstellung

Mission VENUS - unser Flug ins All!

Unser Team-Event “Mission Venus” macht Sie und Ihre Teammitglieder zur Kommandozentrale eines Raumschiffs. Gemeinsam fliegen Sie in der Simulation in zwei 2er-Teams zur Venus. Doch das gelingt nur, wenn Sie effizient miteinander kommunizieren! Die Software und unsere beiden Trainer beobachten, wie gut das in Ihrem Team klappt.

In unserem Clip sehen Sie die Vorteile dieser Lernmethodik und welches die Herausforderungen für ihr Team Team sind.

Unterhaltsame und aufschlussreiche Team-Events mit Raumschiff-Simulation

29 Team-Sprüche und Zitate über die Zusammenarbeit im Team

Sind Sie auf der Suche nach inspirierenden Zitaten und lustigen Sprüchen über die Teamarbeit? Hier bei “kommunizieren wenn’s zählt” finden Sie 29 Teamsprüche für die nächste Firmenfeier, das Team-Meeting oder die Glückwunschkarte für den Teamleiter.

Nutzen Sie die Gedanken von großen Unternehmern, Sportlern und Künstlern wie

  • Henry Ford,
  • Michael Jordan,
  • Yoko Ono,
  • Robert Bosch,
  • Friedrich Schiller oder
  • Helen Keller,

um Ihr Team zu inspirieren oder zu unterhalten! Das stärkt den Zusammenhalt im Team und hebt den Teamgeist. Viel Spass beim Lesen und Zitieren:

 

Motivierende Zitate über den Zusammenhalt im Team

 

TEAM – Together Everyone Achieves More

Unbekannt

 

“Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnt Meisterschaften.”

Michael Jordan

 

“Wir brauchen die ganze Truppe, jeden Spieler des Teams, wenn wir erfolgreich sein wollen.”

Pep Guardiola

 

“Wir sind nur so stark, wie wir vereint sind und so schwach, wie wir getrennt sind.”

Harry Potter

 

“Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg.”

Henry Ford

 

“Ein Traum, den man alleine träumt, ist nur ein Traum. Ein Traum, den man zusammen träumt, wird Wirklichkeit.”

Yoko Ono

 

“Jede Arbeit ist wichtig, auch die kleinste. Es soll sich keiner einbilden, seine Arbeit sei über die seines Mitarbeiters erhaben. Jeder soll mitwirken zum Wohle des Ganzen.”

Robert Bosch

 

“Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele.”

Friedrich Wilhelm Raiffeisen

 

“Es ist wichtig für ein Team, sich nicht nur auf einen Spieler zu verlassen.”

Luis Suarez

 

“Alleine können wir so wenig erreichen, gemeinsam können wir so viel erreichen.”

Helen Keller

 

“Wenn man zusammen steht und eng zusammenrückt, kann man alles schaffen.”

Niko Kovac

 

“Wenn alle zusammen nach vorne schauen, kommt der Erfolg von selbst.”

Henry Ford

 

“Verbunden werden auch die Schwachen mächtig.”

Friedrich Schiller

 

“Gehe ich vor dir, dann weiß ich nicht,
ob ich dich auf den richtigen Weg bringe.
Gehst du vor mir, dann weiß ich nicht,
ob du mich auf den richtigen Weg bringst.
Gehe ich neben dir,
werden wir gemeinsam den richtigen Weg finden.”

Afrikanisches Sprichwort

 

„Erste Aufgabe von Führung ist es, Zusammenarbeit zu organisieren.”

Reinhard K. Sprenger

 

“Kooperationen scheitern meist nicht am mangelnden Willen zur Zusammenarbeit, sondern an der Unfähigkeit, eigene Schwächen zu erkennen und ergänzende fremde Stärken zuzulassen.”

Peter Sereinigg

 

“Jede Zusammenarbeit ist schwierig, solange den Menschen das Glück ihrer Mitmenschen gleichgültig ist.”

Dalai Lama

 

“Bei keinem Zusammenarbeiten ist ein Schuss persönlicher Wärme, ein Schuss persönlicher Zuneigung zu entbehren. Wo es friert, da wächst nichts.”

Julius Langbehn

 

“Für jeden im Unternehmen, vom Lehrling bis zum Chef, gilt das Gleiche: Er kann sich erst dann erfolgswirksam entfalten, wenn er seine Rolle im Unternehmen versteht und erkennt, wie er mit seinen Hauptaufgaben zum Erreichen der gemeinsamen Ziele beiträgt.”

Manfred Helfrecht

 

“Wenn Spinnen vereint weben, können sie einen Löwen fesseln.”

Äthiopisches Sprichwort

 

„Viele Ideen wachsen besser, wenn man sie in ein anderes Hirn umpflanzt, als sie in dem zu belassen, aus welchem sie stammen.“

Oliver Wendell Holmes

 

Lustige Sprüche über die Teamarbeit

 

“Teamwork heißt, dass alle teamen und einer workt.”

Klaus Klages

 

“TEAM: Toll, Ein Anderer Macht’s!”

Unbekannt

 

“Teamwork ist, wenn alle das Gleiche wollen wie ich.”

Volksmund

 

“Schwerarbeit hat noch keinen umgebracht, der sie zu beaufsichtigen hatte.”

Unbekannt

 

“Ein gutes Kollektiv! Alle sind gleich mäßig.”

Wolfgang Mocker

 

“Einer hackt Holz, und dreiunddreißig stehen herum – die bilden die Zentrale.”

Kurt Tucholsky

 

“Schlechtes Teamwork ist, wenn aus einer To-do-Liste eine Tu-du-Liste wird.”

Stefan Orac

 

“Teamarbeit ist, wenn vier Leute für eine Arbeit bezahlt werden, die drei besser machen könnten, wenn sie nur zu zweit gewesen wären und einer davon krank zu Bett läge.”

Martin Wolgast

 

Zusammenarbeit im Team verbessern: Beim Event, der Spass macht und wirkt

 

Möchten Sie Ihre Teamarbeit verbessern? Bei unseren Team-Events lernen Sie die Persönlichkeitstypen Ihres Teams kennen – und verbessern die Kommunikation und Zusammenarbeit bei einem gemeinsamen Flug zur Venus! Informieren Sie sich jetzt über den halb- oder eintägigen Team-Event in der Schweiz:

 

Zum Team-Event “Mission Venus”

 

 

Was wir von der Fussball-WM 2018 lernen können!

Die letzte Fussball-WM ist schon längere Zeit vorüber  – was können wir daraus für Erkenntnisse ziehen. Herr Alexander Thiel hat in einem sehr guten Artikel auf LinkedIn eine Analyse dargestellt, die uns sehr gut gefällt und die genau das Thema „Teamgeist“ fokussiert, auf das wir in unseren Trainings grossen Wert legen.


aus dem Artikel:

Jetzt ist sie also vorbei, die Fußball-WM in Russland. Zeit durchzuatmen, zurückzuschauen und zu betrachten, welche Lehren wir aus diesem Turnier ziehen können.

Am auffälligsten ist wohl, dass gleich eine ganze Reihe von Favoriten früh ausgeschieden sind. Allen voran Weltmeister Deutschland, aber auch Vizeweltmeister Argentinien, Europameister Portugal und auch die Spanier. Sie hatten alle eines gemeinsam, sie konnten sich weite Teile der WM ganz bequem vor dem heimischen Fernseher ansehen. Weitere große Teams wie Italien, Holland oder Chile konnten sich diesen Luxus sogar von Anfang an leisten.

Die Gründe für das maue Abschneiden der großen Teams sind sicher unterschiedlich, weil jedes so seine eigenen Probleme hatte, aber es gibt auch Parallelen. Drei davon möchte ich ansprechen, da man sie nicht nur im Fußball wiederfindet, sondern auch in Unternehmen.

Teamgeist und Leidenschaft schlagen individuelle Klasse und technische Exzellenz.

Wie konnte es passieren, dass Teams, die gespickt waren mit hoch bezahlten Fußballikonen wie Toni Kroos, Cristiano Ronaldo, Lionel Messi, Marco Asensio und wie sie alle heißen, gegen scheinbar kleine Nationen untergingen?

„Egal wie brillant dein Verstand oder deine Strategie ist, wenn du alleine spielst, verlierst du am Ende immer gegen ein Team.“  Reid Hoffmann

Eine Antwort ist, dass das, was man Genius nennt, oft überschätzt wird. Wie man gut sehen konnte, waren Mannschaften, die als echte Teams auftraten und auch so zusammenspielten erfolgreicher. Mit ihrer Leidenschaft und ihrem unbedingten Siegeswillen waren sie Gegnern, die sich aus individuellen Einzelkönnern zusammensetzten, weit überlegen.

In den Worten des ehemaligen LinkedIn Chefs Reid Hoffmann: „Egal wie brillant dein Verstand oder deine Strategie ist, wenn du alleine spielst, verlierst du am Ende immer gegen ein Team.“

In einem gut funktionierenden Team gibt es unterschiedliche Rollen, die die Teammitglieder erfüllen. Da gibt es nicht nur Stars, sondern eben auch Wasserträgern, die es den Stars ermöglichen ihre Stärken auszuspielen. Man inspiriert sich gegenseitig. Wichtig sind auch Teammitglieder, die vielleicht nicht die brillantesten Köpfe sind, das Team aber durch andere Eigenschaften bereichern und zusammenhalten. Wichtig sind echt authentische Teamleader, denen man aus Überzeugung folgt und nicht, weil sie durch irgendwelche Eigenschaften (wie dem höchsten Marktwert oder alten Verdiensten) in ihre Position gekommen sind.

Gemeinsam schafft man es auch durch schwierige Zeiten und kann ein Spiel sogar drehen, wenn es nötig ist, alleine klappt das nicht. Das Ausscheiden der Topteams gegen vermeintlich schwächere Gegner hat dies eindrucksvoll gezeigt. Südkorea, Russland, Uruguay, Dänemark, Schweden um nur einige zu nennen, traten als Team auf und bereiteten so manchem Favoriten Kopfschmerz.

Am Ende waren dann auch bei der WM zwei Mannschaften im Finale, die als Teams funktionierten. Auf der einen Seite waren das die kämpferischen Kroaten, die mit einer Mischung aus Leidenschaft, unbedingtem Siegeswillen und spielerischer Klasse auch nach Rückschlägen immer wieder zurückkamen. Auf der anderen Seite standen die Franzosen, die als Einheit auftraten, bei denen sich auch Stars wie Pogba in den Dienst der Mannschaft stellten indem sie sich zurücknahmen und die als Team spielerisches Können mit brillanter taktischer Raffinesse erfolgreich mischten und daher verdient als Weltmeister vom Platz gingen.

……….

Link zum ganzen Artikel:

https://www.linkedin.com/pulse/drei-dinge-die-mich-diese-wm-gelehrt-hat-%C3%BCber-teamgeist-thiel/

Link zum Autor:

https://www.linkedin.com/in/alexander-thiel-46450626/